Regelmäßig versuche ich neue Informationen zu finden, mit welchen Methoden man im Internet Geld verdienen kann. Häufig stoße ich dabei auf Methoden, die ich bereits von Beginn an als unseriös oder Abzocke einstufe. Besonders problematisch wird es, wenn auf vermeintlichen Informationsseiten eine Einnahmequelle angepriesen wird und dabei ganz konkrete (exorbitant hohe) Geldbeträge oder Renditen versprochen werden.

Bei binären Optionen handelt es sich genau um so einen Fall. In Facebook-Gruppen, Newslettern oder dubiosen Internetseiten werden mir immer wieder binäre Optionen empfohlen. Nicht selten lese ich dann von Renditen im sicheren zweistelligen Bereich. Neben dem Anmeldelink posiert oft ein junger Mann mit 5 halbnackten Frauen, die sich auf der Motorhaube seines Ferrari unter den Palmen sonnen.

Mit solchen aggressiven, überzeichneten Marketingmaßnahmen kann ich persönlich wenig anfangen. Dadurch hat das Thema binäre Optionen für mich einen faden Beigeschmack bekommen. Aber ist der schlechte Ruf dieser Anlageform gerechtfertigt? Dieser Frage möchte ich in diesem Artikel nachkommen und einige Vor- und Nachteile von Binären Optionen aufzeigen.

Auxmoney

Werbung

p

Was sind binäre Optionen

Eine Sache vorweg: Ich selbst habe noch nie mit Binären Optionen gehandelt. Mein „Fachwissen“ beziehe ich vorwiegend aus verschiedenen Internetquellen. Wenn in diesem Beitrag also eine Aussage nicht fachgerecht abgehandelt wird, dann kannst du mir das gern in den Kommentaren mitteilen.

Kommen wir also zur eigentlichen Frage: Binäre Optionen, oder auch Binary Options sind eine Form des Online Handels. Das Wort Binär stammt aus der Mathematik und beschreibt, dass es für eine Situation nur 2 Mögliche Lösungen gibt. Das könnte eine 0&1 sein, rot&grün oder eben steigend&fallend. Letzteres trifft genau auf den Aktienhandel und Kursverläufe zu.

Jeder Rohstoff, jede Währung und jede Aktie hat einen aktuellen Marktwert. Dieser kann im Wert steigen oder fallen. Vereinfacht gesagt setzt man bei Binären Optionen Geld auf einen dieser beiden Verläufe. Egal, ob man auf Up oder Down setzt hat man also zumindest theoretisch die Chance, mit einem Gewinn nach hause zu gehen. Aus den genannten Gründen stellen Binäre Optionen auch keine klassische Geldanlageform da. Der Handel ist vergleichsweise schnell und eingesetztes Geld geht entweder verloren oder wird erhöht.

Die Gründe für den aktuellen Erfolg binärer Optionen liegen auf der Hand: Das Finanzprodukt ist leicht verständlich, das Risiko ist vergleichsweise überschaubar und die Aussicht auf „schnelles Geld“ ist verlockend. Tatsächlich besteht die Möglichkeit, mit binären Optionen schnell reich zu werden. Versprochenen Renditen oder festen Geldbeträgen würde ich aber keinen Glauben schenken. Dafür ist der Finanzmarkt einfach viel zu stürmisch. Zuverlässig steigende Kurse können in der nächsten Sekunde wieder fallen.

Den Handel mit binären Optionen sehe ich persönlich eher als Glücksspiel mit reichlich Potenzial, aber das waren natürlich nicht alle Gründe für oder gegen binäre Optionen.

 

Binäre Optionen – Pro und Contra

Vorteile

Nachteile

Erste Schritte

Die Möglichkeit, mit Binären Optionen zu handeln, wird bei vielen Online Brokern angeboten. Ich selbst habe bisher nur BDSwiss und Anyoption angetestet. Die Auswahl ist aber beinahe grenzenlos. Weitere Erfahrungsberichte und Empfehlungen zeigt diese Webseite.

Generell ist die Registrierung für Binäre Optionen sehr einfach gehalten. Neben den üblichen Anmeldedaten muss meist nur ein Konto für spätere Auszahlungen hinterlegt werden. Guthaben zum Handeln kann über verschiedene Wege eingezahlt werden: Mit Kreditkarte, Überweisung oder oft auch Paypal.

 Der eigentliche Handel läuft dann entweder direkt im Browserfenster oder mit einer speziellen Software des Brokers. Inzischen werden auch viele Trading-Apps für das Smartphone angeboten. Diese Möglichkeit ist für alle interessant, die ihre Finanzen auch unterwegs gern im Blick haben möchten.

Der Einstieg in die Welt der binären Optionen ist auf den ersten Blick sehr einfach: Anmeldung, Softwaredownload und Einzahlung und schon kann es los gehen. Auch das Prinzip von binären Optionen ist zunächst sehr verständlich. Viel kann man ja nicht unternehmen.

Der Einstieg in den Handel mit binären Optionen ist sehr einfach. Genau darin liegt aber auch der Nachteil. Durch das verständliche Handelssystem wird suggeriert, dass man mit dieser Methode leichtes Geld verdienen kann. Ohne Kenntnisse vom Finanzmarkt sind binäre Optionen allerdings reines Glücksspiel.

Ich würde also davon abraten, ohne Vorkenntnisse große Summen bei einem Trader einzuzahlen und unbedacht zu handeln.

An dieser Stelle zwei wichtige Tipps von mir:

  1. Die meisten Broker liefern gute Anleitungen und Videos, wie der Handel mit binären Optionen funktioniert. Diese solltest du definitiv anschauen.
  2. Auch wenn du mit Echtgeld handeln willst, solltest du zunächst Erfahrungen mit einem Trading Demokonto sammeln. Dort handelt man mit „Spielgeld“ und kann den Broker und den Finanzmarkt besser kennen lernen.

Die Rendite

Der Vorteil ist, dass sich durch den Handel mit binären Optionen tatsächlich schnelles Geld verdienen lässt. Für jede Option wird eine feste Rendite vereinbart. Bei speziellen Trades kann diese durchaus mehr als 50% betragen. Solche Chancen sucht man beim klassischen Aktienhandel vergeblich. Allerdings sind solche Renditen oft nur noch reines Glücksspiel. Wer sein Geld in binäre Optionen investiert sollte entweder auf ein geringeres Risiko und damit niedrigere Renditen setzen oder sich wirklich gut mit dem Optionshandel auskennen.

Also: Traue keinen fest versprochenen Renditen oder konkreten Gewinnsummen. Die sollen dich nur locken. Wirkliche Verdienste kannst du nur erlangen, wenn du ausdauernd bist und dich informierst.

Binäre Optionen sind ein modernes Handelskonzept, das vorwiegend im Internet stattfindet. Mit Affiliate-Webseiten kann man mit diesem Thema gutes Geld verdienen. Leider werden deshalb binäre Optionen oft falsch beworben. Es werden unrealistische Renditen oder enorme Summen in wenigen Stunden versprochen. Diese Masche mag funktionieren, aber die Kunden führt sie nicht zu Reichtum sondern oft zum Totalverlust.

Und da sind wir auch schon beim Thema: Setzt du dein ganzes Guthaben in die falschen Kursverläufe, kann das zum Totalverlust führen. Beim klassischen Handel mit Wertpapieren und Aktien sieht das anders aus. Sinkt der Wert deiner Anteile, dann fällt auch dein Guthaben. Ein Totalverlust ist auch da nicht ausgeschlossen, aber eher selten.

Mein Tipp: Setze nicht all dein Geld auf ein Pferd. Gehe nicht nur riskante Optionen ein sondern auch mal auf Nummer sicher.

Die Regulierung

U

Inzwischen sind die meisten Broker für binäre Optionen seriös reguliert. Häufig wird auf die Regulierung von CySec aus Zypern gesetzt und damit auch geworben. Als Trader solltest du definitv auf dieses Gütesiegel achten.

Teilweise wird sogar eine Einlagensicherung angeboten. Bei unberechtigten Geldverlust und Beschwerden hast du damit immer einen Ansprechpartner.

Der Handel mit binären Optionen hat viele weitere Handelsprodukte mit sich gebracht. Immer häufiger stoße ich auf Auto- oder Social-Trading-Systeme, die extrem sichere Gewinne versprechen.

Bei den meisten davon handelt es sich aber um reine Abzocke, die nicht kontrolliert oder reguliert wird und oft sogar gegen geltendes Recht verstößt. Achte also auf jeden Fall darauf, das du mit einem seriösen Broker an den Markt gehst.

Auszahlung und Support

Bei online Brokern wird das Thema Support ganz groß geschrieben. Bei fast keiner anderen Anlageform kommt es zu so vielen Fragen und Anforderungen der Kunden. Ein guter Broker sollte entsprechend reagieren und im besten Fall einen Live-Support in Deutscher Sprache anbieten.

Die Bedingungen für die Auszahlungen sind von Broker zu Broker verschieden. Auch wenn eine Auszahlung oft schnell ausgeführt wird, sollte man sich definitiv vor der Anmeldung informieren, welche Auszahlungsbedingungen ein Broker festgelegt hat.

Damit die Auszahlung beim Handel mit binären Optionen nicht zur Kostenfalle wird, solltest du auf einige Fakten achten: Nicht selten sind versteckte Gebühren oder hohe Summen für eine Auszahlung festgelegt.

Das ist aber kein Regelfall und von Broker zu Broker verschieden.

Fazit

 Ich denke, ich konnte in diesem Beitrag einige Argumente für und gegen den Handel mit binären Optionen zeigen. Ich habe versucht, mich möglichst neutral zu fassen, da ich wie gesagt selbst noch keine Erfahrungen  mit dieser Handelsform gemacht habe. Binäre Optionen bleiben für mich eine spannende Alternative zum klassischen Handel, die allerdings nicht für jeden geeignet ist.

Wenn du selbst schon Erfahrungen mit binären Optionen gemacht hast freue ich mich sehr, wenn du diese im Kommentarbereich mit mir und meinen Lesern teilst.

Hier gibt es weitere spannende Beiträge zum Thema Aktienhandel