Survey Sorry

Kennst du diese Meldung?

Im Internet habe ich schon eine gute Summe mit bezahlten Umfragen verdient. Leider kommt es immer wieder vor, dass man mit seinen Angaben dem Umfrageprofil nicht gerecht geworden ist. Das wird dann natürlich nach 10 Minuten bei der letzten Frage mitgeteilt.

Ob das Schikane ist steht jetzt nicht zur Debatte. Fakt ist, dass eine Menge Potential und Verdienst damit den Bach runter geht.

Da ist es doch verlockend, bei Umfragen und Meinungsstudien einfach falsche Angaben zu machen, um an mehr Geld zu kommen. Aber ist das überhaupt legal? Oder muss man mit Strafen rechnen?

Werbung

Haben Sie mehr als 7 verschiedene Haustiere?

Als erstes möchte ich kurz auf die Problemstellung eingehen. Bei Meinungsforschungen wird aktuell nach sehr spezifischen Profilen gesucht. So kann es durchaus vorkommen, dass man die Frage von oben gestellt bekommt. Du hast keine Haustiere? Dann ist die Umfrage für dich sicher im nächsten Schritt beendet und die Vergütung kannst du vergessen.

Hier stoßen wir schon auf das erste Problem: zehn solcher spezifischer Fragen wird kaum jemand wahrheitsgemäß mit ja beantworten können. 

Viele Fragen sind auch eine Auslegungssache.

„Interessieren sie sich für Bergsteigerequipment?“ – Ja irgendwie schon. Aber irgendwie auch nicht. 

Eine klare Falschaussage oder Lüge gibt es hier nicht. So gestellte Fragen kannst du bedenkenlos positiv beantworten wenn du an deine Vergütung kommen willst.

Auch bei allen anderen Angaben gibt es keine juristische Grundlage, die eine Abstrafung von Falschangaben in Umfragen rechtfertigt. Ob du die Spielekonsole XY nun wirklich besitzt ist völlig unerheblich.

Aber Vorsicht: Die meisten AGBs von Meinungsumfragen-Anbietern untersagen solche Falschangaben. Moderne Algorithmen erkennen sofort, wenn einfach alle Fragen mit ja beantwortet werden. Das führt dann schnell zur Kündigung deines Accounts und Verlust des bisher verdienten Geldes.

Umfragen falsch ausfüllen

Ein kleiner Tipp zwischendurch: Für bezahlte Umfragen kann ich unter anderem den Deutschsprachigen Anbieter Meinungsstudie empfehlen.  Die verfügbaren Umfragen sind zahlreich und die die Bestätigung geht sehr schnell.  Hier kannst du dich kostenlos anmelden.

Die rechtliche Seite: Sind Falschangaben in Umfragen strafbar?

Das naheliegendste Gesetz bei dieser Fragestellung findet man im §269 StGB. Demzufolge ist es strafbar, „im Rechtsverkehr beweiserhebliche“ Daten zu verfälschen.

Auf die Praxis angewandt bedeutet das, dass eine Falschangabe nur strafbar ist, wenn dadurch jemand geschädigt wurde und es einen Kläger gibt. Bei bezahlten Umfragen und Gewinnspielen sehe ich da ein konkretes Beispiel: Es wird eine real existierende (Email)Adresse, Telefonnummer oder der Name einer Person angegeben.

Wenn als Reaktion auf die Umfrage Werbung an diese Person geschickt wird, oder diese mit Anrufen belästigt wird, kann dies theoretisch zu einer Klage führen. Ob dies dann auf die ursprünglich ausgefüllte Umfrage zurück zu führen ist, ist zu bezweifeln.

Meine Tipps: So kommst du in Online Umfragen an das meiste Geld

Durch die bisher genannten Punkte können wir schlussfolgern, wie man in Online Umfragen auf legalen Weg zum maximalen Erfolg kommt:

  1. Melde dich mit einer existierenden Email Adresse an…
    … auf die du auch Zugriff hast. Oft müssen Bestätigungslinks geklickt werden. Ich empfehle eine separate Spam-Adresse, die nur für solche Umfragen genutzt wird. Emails von fremden Personen sind tabu.
  2. Die angegebenen Daten können erfunden sein 
    Du musst nicht deinen echten Namen und deine Adresse angeben. Allerdings solltest du auch nicht die Daten einer fremden Person angeben.
  3. Interessengebiete dürfen vielfältig sein.
    Zu den besten Bestätigungsquoten in Umfragen kommt man, wenn man ein breites Interessenfeld angibt, dabei aber nicht jedes Kreuzchen anklickt.
  4. Nutze mehrere Portale
    Viele interessante und vor allem gut bezahlte Umfragen sind auf mehrere Portale aufgeteilt. Eine Anmeldung bei 3-5 verschiedenen Anbietern bringt die besten Ergebnisse. Hier findest du eine Übersicht, wo es die besten bezahlten Umfragen im Netz gibt.

Mit diesen Tipps steht dir nichts mehr im Weg, wenn du mit Meinungsumfragen Geld im Internet verdienen willst. Wenn du wissen möchtest, wie viel Geld ungefähr dabei auf dein Konto wandern kann, dann solltest du dir meine Rechnung dazu ansehen.

Wie sind deine Erfahrungen mit bezahlten Umfragen? Bekommst du auch so viele Absagen oder hast du einen ganz anderen Trick?