Vor etwa 3 Jahren habe ich mich das erste mal mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung beschäftigt.

Backlinks sind das non plus ultra, egal wo, Hauptsache viele.“ – das habe ich damals oft gelesen. Vom Pagerank war auch oft die Rede.
In gewisser Hinsicht hat das auch gestimmt. Wer viele dofollow Backlinks von Seiten mit hohem PR hatte, der konnte sich seiner Top-Position bei Google sicher sein.

Google hat sich mit der Zeit aber stark geändert. Oder anders gesagt: Der Algorithmus wurde verbessert, damit minderwertige Seiten nicht durch viele Backlinks ganz oben stehen.
Andere Rankingfaktoren traten in den Vordergrund, Social Media spielte immer mehr eine wichtige Rolle und auch die interne Optimierung wurde wichtiger.

Eines hatten die ganzen tollen Google Updates aber gemeinsam: Die SEO-Gurus wurden schnell auf die Änderungen aufmerksam und optimierten nun eben anders.

Statt PR8-Backlinks wurden eben soziale Signale und interne Links gesetzt. 

Schon konnte man wieder mit einer Seite bei Google ganz oben stehen, die aus 10 Zeilen zusammenhanglosen Text besteht.
2013 hat sich dann wieder einiges getan und Google ist mit seinen Anti-Spam-Updates in eine neue Richtung gegangen. Auch auf SEO-Seiten konnte man Ende 2013 einige Zauberworte immer wieder lesen:

  • Content Marketing
  • Mehrwert für die User
  • Backlinks sind tot
  • Social Media Marketing
  • Content is King

Die klassische Suchmaschinenoptimierung wird also für tot erklärt. Der Inhalt einer Website ist also nicht nur für die Leser wichtig, sondern auch Google nutzt die Qualität der Texte zunehmend als Rankingfaktor.

Mit dem komplizierten Thema Content Marketing hat sich jetzt auch das Online Magazin INTERNETHANDEL auseinandergesetzt. Allerdings geht es nicht primär um typisches SEO-Geschwafel und die Auswirkungen auf die SERPs, sondern darum, wie man als Webmaster denn am besten an wirklich gute Inhalte kommt.

trennlinie

Was ist guter Content?

Internethandel hat 15 hilfreiche Strategien für hochwertigen Content zusammengetragen. Auf die einzelnen Punkte möchte ich hier gar nicht im Einzelnen eingehen, lest dazu doch einfach die kostenlose Leseprobe.

Viel wichtiger ist mir die Frage: Was ist eigentlich guter Content (für Google)

Titelbild-Internethandel-de-Nr-124-02-2014-Content-is-KingIch habe mir schon häufig die Frage gestellt, wie der Suchmaschinengigant überhaupt guten und schlechten Inhalt voneinander unterscheiden will. Immerhin werden Webseiten nur in den seltensten Fällen vom Menschenhand auf Spam untersucht. In der Regel übernimmt das ein komplexer Algorithmus.

Bei manchen Internetseiten ist der Sachverhalt ganz eindeutig: Der Inhalt ist in sehr schlechtem Deutsch verfasst, es gibt keine Unterseiten und die Texte sind voll mit dubiosen Links. Dazu kommen zahlreiche Minderwertige Keyword-Backlinks. Solche Seiten werden inzwischen ganz gut von Google entdeckt und abgestraft.
Länger als ein paar Tage sollte man die Spam-Sites nicht auf der ersten Seite der Suchergebnisse sehen.

Was ist aber mit der anderen, glänzenden Seite der Medaille? Reichen wirklich gute Artikel auf einer unbekannten Seite echt aus, um von Google beachtet zu werden?
Findet eine brandneue Website mit spannenden Inhalten einfach so tausende Leser und wird gern von anderen Webmastern verlinkt?

Ich glaube das kann man nicht so pauschalisieren. Der Googlebot „liest“ sich nicht einfach die Artikel auf deiner Homepage durch und findet die gut oder schlecht. Das Nutzerverhalten ist mindestens genau so ausschlaggebend.

  • wie lang bleiben die Leser auf der Seite?
  • Wird der Inhalt auf sozialen Kanälen geteilt?
  • Wie hoch ist die Absprungrate?
  • Wie sieht es mit Bildern und anderen Medien im Artikel aus?

Es reicht also nicht, einfach gute Inhalte anzubieten, es muss auch Leser geben, die diesen Content nutzen und teilen.

Ja – Content Marketing ist wichtiger geworden. Nur mit gutem Inhalt wird man aber keinen Preis gewinnen, wenn ihn niemand liest. Backlinks und „normales“ Marketing bleiben also auch 2014 lebenswichtig für Websites.
Nur sollte man sich auch mal über einen Backlink freuen, der keinen hohen Pagerank hat und nofollow ist, dafür aber richtig viel Traffic bringt.

trennlinie

Casinotest.de

Werbung

Auch für Shopbetreiber ist das Thema Content Marketing ein wichtiges Thema geworden. Wie gesagt findet man in der aktuellen Ausgabe von INTERNETHANDEL die perfekte Herangehensweiste dafür. Aber auch andere interessante Themen werden angesprochen:

  • Google Trusted Stores: Das Gütesiegel direkt von Google
  • Mehr Netto vom Brutto: 6 Tipps für mehr Gewinne im Online-Handel
  • Gut gekauft – Gern gekauft: Der Ostprodukte-Versand im Portrait
  • Wettbewerb: Professionelle Konkurrenzanalyse für Online-Händler