Zauberer verraten nur selten ihre Tricks.

Und wenn sie es tun, dann sorgt das oft für schlechte Laune bei den Kollegen.
Heute ist so ein denkwürdiger Tag, an dem ich dir einen Trick verrate, mit dem auch Anfänger ohne eigene Homepage wirklich einfach Geld im Internet verdienen können.

Zauberei? Nein, simples Affiliate Marketing

Um was handelt es sich?

Das Grundprinzip dieses Tricks ist es, möglichst viele Affiliate Links vom Amazon Partnernet zu verbreiten und damit unheimlich viele Menschen zu erreichen.

Für jeden Verkauf eines Amazon Artikels über das Partnernet gibt es eine Provision von mindestens 5%. Wer also täglich einige Produkte vermittelt, wird schon richtig viel Geld verdienen.
Je mehr Menschen man mit den Links erreicht, desto mehr Verkäufe wird man erzielen und damit auch mehr Geld.

Welche Strategie dafür am besten ist, zeige ich dir in diesem Artikel.

Voraussetzungen

Damit du mit diesem Trick Geld verdienen kannst, benötigst du zunächst einen Amazon Partnernet Account.
Dieser ist schnell angelegt und die Anmeldung ist kostenlos.

Tipp: Im Testbericht vom Amazon Partnerprogramm kannst du dich mit den Grundlagen vom Partnernet vertraut machen.

Für die Verbreitung der Links ist Facebook am besten geeignet. Dabei ist alles denkbar, solange du damit wirklich viele Personen erreichst.

Ob du nun tausende Freundschaftsanfragen an fremde Personen richtest, eine Fanpage erstellst und dafür Fans kaufst (z.B. Bei fanslave oder Paidlikes) oder eine Gruppe erstellst und jeden einlädst ist ziemlich egal.
Auch Foren und Portale sind prima für diese Methode zum Geld verdienen geeignet.

Erfüllst du diese Voraussetzungen, kannst du sofort damit anfangen, Geld zu verdienen.

trennlinie

Der Ablauf

Wie wir nun wissen, gibt es für jeden Verkauf über einen Amazon Affiliate Link Geld und wir haben zum Beispiel eine Facebookseite mit mehreren 100 Fans.
Was jetzt zu tun ist, sollte logisch sein: Viele Affiliate Links verteilen und damit möglichst viele Verkäufe erzielen.

Nun ist es jedem selbst überlassen, wie man dabei vorgeht.
Vom exzessiven Linkspam bis zu gezielten Produktempfehlungen ist alles möglich und jeder wird andere Erfahrungen machen.

Einfach einen Link auf die Amazon Startseite zu setzen bringt aber wenig oder würdest du so einen Link klicken?
Bei Crazy Amazon zeige ich jede Woche die lustigsten Amazon Artikel. Warum stellst du diese Produkte nicht einfach deinen Facebookfreunden vor oder postest sie in einem Forum?
Dazu musst du einfach den Artikel aufrufen und über die Partnernet Toolbar deinen Affiliate Link generieren.

Doch nicht nur lustige Artikel werden geklickt, sei ein wenig kreativ, denn hier gilt der Spruch: Probieren geht über Studieren.

Tipp: Bewege deine Kontakte mit verschiedenen Tricks dazu, auf einen Affiliate Link zu klicken.

„Hey Leute, ich will mir diesen Fernseher kaufen, was haltet ihr davon?“

 

Das beste am Amazon Partnerprogramm ist es, dass man nicht nur für die Produkte eine Provision bekommt, für die man direkt wirbt, sondern auf den gesamten Warenkorb.

Wenn du also jeden Tag einen Link zu einem Mini-Produkt teilst und jemand denkt sich: „Ach, ich wollte mir doch noch einen Beamer kaufen.„, dann verdienst du damit recht viel Geld.

Wie viel Geld das genau sein wird, lässt sich nur schwer sagen. Bei nicht übertriebener Werbung gehe ich von einer Conversion-Rate von 1% aus. Werbung über Facebook, die an fremde Leute gerichtet ist, wird weniger bringen, zielgerichtete Produktvorschläge mehr.

Bei 1% Conversion-Rate erzielst du also etwa 10 Verkäufe täglich, wenn 1000 Menschen deinen Link sehen werden.

Ich habe die Erfahrungen gemacht, dass der durchschnittliche Warenkorb bei Amazon etwa 20€ wert ist, was 1€ Provision entspricht.
Mit 10 täglichen Verkäufen wären das immerhin 10€ am Tag.
Rein rechnerisch kannst du dir jetzt überlegen, wie viel Geld du verdienst, wenn du die Conversionrate auf 10% steigern kannst oder deine Affiliate Links plötzlich an 10.000 Personen verteilst. 😉

Casinotest.de

Werbung

trennlinie

3 Tipps für mehr Erfolg

Die Beschreibung dieser Methode sollte zwar bereits ausreichen, dass auch Anfänger damit einfach online Geld verdienen können aber ich setzte noch einen drauf und gebe dir als Bonus für deine Geduld beim Lesen noch 3 Tipps, mit denen du deine Einnahmen steigern und kontrollieren kannst.

Tipp #1: Foren

Ich hatte bereits erwähnt, dass sich auch Foren sehr gut zum Geld verdienen mit dieser Methode eignen.
Überlege dir, wie oft es in einem Forum oder Frageportal Links zu Amazon Artikeln gibt und jetzt stell dir vor, dass das alles deine Affiliate Links wären.

Frage in einem Hardware Forum nach einer Kaufberatung und füge Beispiellinks ein.
Stelle in einem Hundeforum ein gutes Buch über Hunde vor usw.

Der Vorteil von Foren im Gegensatz zu Facebook ist es, dass deine Links bestehen bleiben und auch in Zukunft von jedem gesehen werden können. Das kannst du ausnutzen.

In fast jedem Forum gibt es ein Thema „was ist euer Lieblingsfilm?“
Poste doch einfach jede Woche einen Link zur DVD einiger Filme bei Amazon.

Hunderte vermittelte Verkäufe sind dir gewiss.

Tipp #2: andere Partnerprogramme

Das Amazon Partnernet ist bei weitem nicht das einzige lukrative Partnerprogramm. In Affiliate Netzwerken wie Zanox findest du zahlreiche Partnerprogramme die wirklich gute Provisionen bieten.

Aber Achtung: Viele Partner sehen es nicht gehn, wenn Affiliate Links wahllos verteilt werden und oft ist eine eigene Homepage notwendig.

Tipp #3: nicht übertreiben

So leicht wie es ist, mit dieser Methode Geld zu verdienen, so viele Risiken gibt es auch dabei.

Stellst du zu viele Freundschaftsanfragen an fremde Leute bei Facebook oder schreibst zu viele Nachrichten, dann droht eine Sperre.
Auch massiver Spam wird nicht gern gesehen.

Auch in einem Forum kann man schnell von der Bildfläche verschwinden, wenn man nichts sinnvolles schreibt.

Amazon hingegen sieht es generell gern, wenn du Produkte vermittelst.
Trotzdem wurden in einigen Fällen schon Konten wegen Spam geschlossen. 
Fällt die Conversion Rate unter 1%, kann es passieren, dass die Linkquellen von Amazon etwas genauer untersucht werden.

trennlinie

Fazit

Ein paar Fans generieren, jeden Tag einen Link setzen und in einem Forum posten – das kann wirklich jeder. Um so unglaublicher ist es, dass sich damit wirklich seriös ziemlich viel Geld verdienen lässt.
Probier es doch einfach mal kostenlos aus und hinterlasse einen Kommentar. Vielleicht kann ich ja auch von dir noch was lernen.

Artikelbild:
RainerSturm  / pixelio.de