Der Wunsch nach Selbständigkeit und einem eigenen Unternehmen ist in Deutschland weiterhin sehr beliebt. Viele von euch werden vielleicht auch schon mal daran gedacht haben, welche Vorteile die Selbständigkeit mit sich bringt. Keine Vorgesetzten, Selbstbestimmung, eigene Finanzen, endlich mal selbst bestimmen können und im Chefsessel sitzen.
Die meisten können diese Gedanken aber nicht in die Tat umsetzen denn bevor man sich selbstständig macht sollte man eine Geschäftsidee haben.

Aber wie findet man die passende Geschäftsidee?

Mach das was du am besten kannst

Natürlich kann man mit einem Pharma-Unternehmen oder im Bereich Technik sehr viel Geld verdienen aber würdest du ein Geschäftsfeld wählen, in dem du dich nicht auskennst. Diese Entscheidung ist oft fatal.
Die einfachsten und naheliegenden Geschäftsideen sind häufig auch die besten.

Wenn du ein Unternehmen gründen willst, dann verlasse dich einfach auf die Fähigkeiten und das Wissen, das du schon besitzt.

Oder besser noch:

Mach dein Hobby zum Beruf!

Analyse und Vorüberlegungen

GeschäftsideeAuf dem Weg zum erfolgreichen Gründer reicht meist nicht nur der Gedanke „Das will ich machen!“.

Ideen müssen Analysiert, verglichen und auf Umsetzbarkeit geprüft werden. Im Kopf ist es meist einfacher, sich ein funktionierendes Unternehmen vorzustellen, als es dann in der Realität sein wird.

Wie viel Startkapital brauchst du für dein Vorhaben? Wie ist die Marktsituation? Wie willst du dein Konzept umsetzen? Willst du zuhause am PC arbeiten oder ein Büro mieten?

All diese Fragen sind wichtig und sollten optimal geplant und durchdacht werden.

trennlinie

Allen unentschlossenen kann ich den Gratis-Geschäftsideen.de-Test empfehlen. Nach der Eingabe einiger Daten bekommst du eine Auswahl aus fast 300 Geschäftsideen, die am besten zu deiner Persönlichkeit passen.