Besuchertausch oder auch Traffic exchange ist dafür gedacht, Besucher für die eigene Homepage zu bekommen ohne dafür bezahlen zu müssen. Diese Methode kann man aber auch effektiv nutzen um viele Referrals zu erhalten und damit wirklich viel Geld Online zu verdienen

Hier geht es zur Übersicht der Artikelserie

So viele Klicks wie man will

Das Prinzip von Besuchertauschseiten ist eigentlich ganz einfach: Man besucht andere Webseiten und bekommt dafür Besucher auf eine Seite seiner Wahl. Die Vorgehensweise ist also ganz einfach: Man leitet die kostenlosen Besucher einfach auf die eigenen Referrallinks. Wenn sich darüber jemand auf der beworbenen Seite anmeldet hat man einen Referral mehr und dabei sind die möglichen Besucher theoretisch kostenlos. Je mehr man selbst surft, desto mehr potentielle Referrals besuchen die eingetragenen Seiten.

Welche Besuchertauschseite soll ich nutzen?

Nicht jeder Besuchertauschservice ist gleich. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen 2 verschiedenen Typen:

1. manueller Besuchertausch: Das ist der Traffic Exchange im klassischen Sinne. Man besucht andere Seiten für eine bestimmte Zeit und bekommt dafür Besucher.

2. Automatischer Besuchertausch: Diesen kann man im Hintergrund laufen lassen und bekommt automatisch Punkte mit denen man Besucher buchen kann.

Wenn man Referrals bekommen will ist der manuelle immer dem automatischen Besuchertausch vorzuziehen denn hier bekommt man echte Surfer die die angezeigte Website auch wirklich beachtet. Sehr empfehlen kann ich die Seite Easyhits4U, dies ist eine der bekanntesten Seiten und hier bekommt man fürs surfen auch noch Geld und kann somit bei der Referraljagd auch noch Online Geld verdienen. Es gibt sehr viele Nutzer also werden die eingetragenen Seiten auch schnell besucht. Außerdem kann man einstellen, dass die Besucher nur aus einem bestimmten Land kommen, so kann man auch für deutsche Anbieter werben.
Wer einen deutschen Besuchertausch sucht, dem kann ich Besucherland empfehlen.

Für welche Seiten soll ich werben?

Die Methode, mit Besuchertausch Referrals zu bekommen, ist kein Geheimtipp mehr. Viele Nutzer sind schon auf PTC Seiten aktiv und verdienen damit Online ihr Geld. Dementsprechend wird man auch nicht viele Referrals bekommen, wenn man für Neobux oder Clixense wirbt, denn diese Seiten kennt schon jeder. Mehr Anmeldungen wird man bei unbekannteren Seiten erreichen, die dazu auch noch ansprechend aussehen. Auch Werbung für kleinere deutschsprachige Seiten kann erfolgreich sein weil sich viele Deutsche Besuchertauscher freuen wenn sie neben den vielen spanischen und arabischen Anzeigen auch mal was lesen können.

Fazit

Wenn man endlich seine ersten Referrals bekommen will, dann ist Besuchertausch eine sehr gute Möglichkeit dafür. Die Anmelderate ist zwar niedrig aber man kann selbst bestimmen wie viele Besucher man erhält und dabei ist alles kostenlos. Mit dieser Methode wird man sein Einkommen im Internet deutlich aufbessern.

Inhalt dieser Artikelserie

Übersicht

Teil 1 – Freunde und Bekannte

Teil 2 – Besuchertausch

Teil 3 – Werbung auf PTC Seiten

Teil 4 – Werbung mit der eigenen Homepage

Teil 5 – Offline Werbung für die Homepage

 

Bilderquellen:
Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de