Klaus will seine Frau beschenken 
und sich selber nicht vergessen.
Muss auch an seine Kinder denken
und ans feine Weihnachtsessen.

Echtes Gold solls diesmal sein,
für Klaus ne coole Retro-Konsole.
Klein Max wünscht sich nen Legostein
und Lisa das Superstar Gejohle.

Pünktlich am 24. fährt Klaus los,
die Läden sind zum Glück noch offen.
Er weis, dass er jetzt rennen muss, 
doch dann wird er vom Schock getroffen.

Sein Konto ist doch schon lange leer,
genau wie sein altes Portemonnaie.
Keinen einzigen Cent hat er mehr,
das tut ihm direkt im Herzen weh.

Klaus muss nun nach hause gehn
(er muss jetzt wieder lachen).
Auf youtube hat er doch gesehn:
Im Internet kann man Millionen machen.

Schnell und einfach soll es sein,
der Klaus ist aber auch gerissen.
Er tippt nur schnell seine Kontonummer ein…
… und wird schon wieder beschissen.

Nun ist’s zu spät, die Zeit ist weg,
die Familie sitzt am großen Tisch.
Klaus hat keine Geschenke, keinen Sekt,
mit Weihnachten wirds diesmal nichts.

Da kommen Frau und Kinder an,
Klaus stellt sich schon das Schlimmste vor.
Doch sie setzen sich mit ihn ans Notebook ran,
und erklären dem Papa Paid4.

Sie zeigen ClixSense, Earnstar und Facebooktausch
Euroclix darf auch nicht fehlen.

Die Familie ist nun wie im Rausch.
Paid4 ist besser, als Geld zu stehlen.

Lisa baut ne eigne Website,
Max informiert sich auf PTC-Tests
Der große Erfolg ist nicht mehr weit,
Das wird ein schönes Weihnachtsfest.

Ich wünsche all meinen Lesern fröhliche und besinnliche Weihnachtstage – der Computer kann auch mal aus bleiben.

Hinweis: Dieses Gedicht darf frei und kostenlos überall verbreitet werden.
Bedingung ist jedoch eine Quellenangabe (diese Url)