Dieser Artikel ist eigentlich schon lange überfällig. Vielen von euch ist sicher bekannt, dass der social Media Anbieter Facebooktausch bzw. Facebooktausch24 vor einigen Monaten von der MsWebMedia und dem Inhaber Maik Satzer übernommen wurde.

Für mich kam diese Nachricht ziemlich überraschend und ich wollte sofort einen Artikel darüber schreiben. Was wird sich ändern? Wie ist das neue Facebooktausch? Was ist jetzt mit dem alten Betreiber?

Allerdings war mir auch sofort klar, dass so ein Betreiberwechsel einige Zeit braucht, bis alles so ist wie es sein soll. Im letzten Newsletter von Facebooktausch wurde verkündet, dass jetzt (fast) alle Probleme behoben sind und einige Dinge besser geworden sind. Aber stimmt das?

In diesem Artikel will ich euch meine Meinung zum neuen Gewand des einstigen Top-Anbieters Facebooktausch zeigen.
Was ist besser und was ist schlechter geworden?
Kann man immer noch so viel Geld mit Facebooktausch verdienen wie vorher?
Was hat sich in Bezug auf den Support geändert?
Wie ist die Meinung der User?

trennlinie

Design 001_01

FacebooktauschDer neue Internetauftritt von Facebooktausch gefällt mir sehr gut. Es wirkt jetzt professioneller als die vorherige Version. Alle Funktionen sind gut zu erreichen und die Startseite ist attraktiv für neue User und Werbekunden.

Die Übersicht der verfügbaren Aktionen ist jetzt wieder ein schönes Raster und man muss die Seite nicht immer aktualisieren um neue Kampagnen zu laden. Die neuen Banner sind auch nicht schlecht.

Eine bessere Übersicht der Referrals wäre trotzdem angebracht.

Technik und Geschwindigkeit 001_01

Mit dem neuen Facebooktausch kann man auf jeden Fall schnell Geld im Internet verdienen. Die Seite läuft deutlich flüssiger als vor dem Betreiberwechsel. Die aktiven Aktionen laden zwar ein bisschen länger aber das ist durchaus üblich.

Gravierende technische Fehler sind mir bis jetzt nicht aufgefallen.

Geld verdienen neutral

Am meisten wird euch sicher interessieren, wie es beim neuen Facebooktausch mit den Verdiensten aussieht. Auf den ersten Blick ist da einiges dazu gekommen. Auf Facebooktausch kann man jetzt nicht mehr nur Geld im Internet durch Likes auf Facebook verdienen.
Zu den Verdiensten sind Twitter, Youtube, Instagram und Soundcloud hinzu gekommen.
Von diesen Aktionen gibt es sogar einige aktive und das Geldverdienen funktioniert problemlos.

Außerdem wurde das Punktesystem deutlich vereinfacht. Vorher wusste man nie, wieviel ein Punkt wert ist und wie viel Geld man für einen Like bekommt.
Jetzt ist ein Punkt 0,1 Cent wert. So wie ich es bis jetzt gesehen habe, gibt es für einen Like im Durchschnitt 10 Punkte. Das ist ein bisschen weniger als vorher aber dafür wesentlich unkomplizierter.

Also müsste hier eigentlich ein fettes Plus stehen. 

Was mich allerdings gestört hat ist der Fakt, dass das vorhandene Punkteguthaben nicht ins neue System umgerechnet wurde.
Wer vorher 1000 Punkte hatte, der hätte sich mehr als 10 Euro auszahlen lassen können. Nach der Umstellung hätte man immer noch 1000 Punkte, was jetzt gerade mal einem Euro entspricht.

Absicht?

Partnerprogramm neutral

Beim Partnerprogramm ist eigentlich alles gleich geblieben. Für jeden aktiven Referral gibt es jetzt 100 Punkte also 10 Cent.

Support

Über das Thema Support wurde beim alten Betreiber ja immer viel diskutiert. Kurz gesagt fanden ihn viele User absolut scheiße.
Beim neuen Facebooktausch soll das jetzt alles viel besser sein.

Ich will mir hier ehrlich gesagt gar keine Meinung erlauben. Ich hatte vorher keine Probleme mit dem Support und jetzt hatte ich noch keinen Kontakt damit.

Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht?

trennlinie

Fazit

Bei Facebooktausch gibt es seit dem Betreiberwechsel einige Verbesserungen. Geld verdienen kann man damit nach wie vor sehr gut.
Wer keinen Bock mehr auf das alte Facebooktausch hatte, der sollte dem jetzt noch mal eine zweite Chance geben.

Den Testbericht von Facebooktausch werde ich bei Gelegenheit aktualisieren.