Das neue Jahr ist mittlerweile schon einige Wochen alt. Da wird es nun auch für mich Faulpelz traditionsgemäß Zeit einen Jahresrückblick für meinen Blog zu veröffentlichen. Pläne für die Artikelstruktur gibt es nicht, ich schreibe einfach drauf los.

trennlinieDie Höhepunkte des letzten Jahres

Als Blogger ließ ich es 2014 ziemlich ruhig angehen. Arbeit Familie und Umzug forderten ihren Tribut und so blieb eher wenig Zeit für das Hobby Bloggen. Trotzdem war ich in gewisser Hinsicht natürlich auf das Nebeneinkommen angewiesen, immerhin hatte ich mich schon so schön an die zusätzlichen Zahlungen gewöhnt.

Rückblickend würde ich sagen, dass die Erwähnung auf Spiegel Online als Blogger-Sicht wohl mein Höhepunkt des letzten Jahres war. Auch wenn es mit Einnahmentechnisch nicht viel gebracht hat und der große Besucheransturm nach 2 Tagen vorbei war, so hätte ich mir vor einigen Jahren doch niemals erträumt, mal auf SPON erwähnt zu werden.
Da fühlt man sich 5 Minuten wie eine echte Berühmtheit.

Was die Einnahmen angeht ist eigentlich jeder Monat ein Highlight, wo ich einen Trader für Plus500 werben kann. 500 Dollar zusätzliche Zahlung im Monat sind schon krass. Manchmal war es ja sogar mehr als ein Trader. Davon kann es in Zukunft gern mehr geben.

Für mich persönlich war die Anschaffung eines Hundes der Höhepunkt des Jahres. Macht echt Spaß mit dem Kleinen. Auch der Umzug Ende 2014 / Anfang 2015 hat seine Spuren hinterlassen. Teurere, größere Wohnung. Hab ich keine Minute bereut. Wenn man die Füße auf den beheizten Fußboden setzt, hat man die Miete schnell vergessen 😉
Soll nicht melancholisch klingen aber ohne PTC-Tests und meine Einnahmen im Internet wäre das niemals möglich gewesen. Ich kann echt jeden empfehlen, im Internet Geld zu verdienen. Auch wenn es am Anfang nicht viel bringt, das war bei mir genauso. Schau dir doch einfach mal die Top-Anbieter auf meiner Seite an.

Die Tiefpunkte von 2014

2014 lief auf keinen Fall alles glatt für mich. Privat gesehen fällt mir zwar jetzt kein einschneidendes Erlebnis ein außer die Rechnung für eine kaputte Autotür über 400 Euro aber für PTC-Tests gab es speziell ein richtig beschissenes Ereignis.
Eigentlich bin ich ja selbst dran Schuld und irgendwann musste es mich treffen: Plötzlich war ich aus den Suchergebnissen von Google weg. Der Grund: Eine manuelle Abstrafung von Google.

90% Trafficverlust, fast keine Einnahmen mehr. Einen halben Monat lang musste ich optimieren. Danach sind fast alle Einnahmen durch bezahlte Artikel weggefallen. Das waren teilweise 300 Euro im Monat.
Allerdings habe ich auch eine wichtige Lektion daraus gelernt: Übermäßiger Backlinkverkauf ist nicht gesund und Google wird irgendwann darauf aufmerksam.
Auf bohncore gibt es dazu ein nettes Gewinnspiel/Umfrage an dem ich damit auch gleich teilnehme.

Im gleichen Zug wurde auch mein Adsense Konto deaktiviert. Auch in diesem Fall kann ich nichts dagegen machen.

In Folge dessen ging es mit den Einnahmen in manchen Monaten dann stark bergab. Einige Rankings konnte ich in Zwischenzeit wieder ganz gut zurück gewinnen. Bei „Geld verdienen im Internet“ stehe ich heute immerhin auf Platz 5.

Langweilige Statistiken

An dieser Stelle kommen nur noch willkürlich ausgewählte Statistiken des Jahres 2014. Wen das nicht interessiert, der darf jetzt gern den Browsertab schließen.

Besucherzahlen

Traffic 2014

 

Oben siehst du einen Screenshot von Google Analytics für das gesamte Jahr 2014. Einige Berichte hatte ich vorher noch nie gesehen. Interessante Fakten liste ich im Folgenden einfach auf:

  • 83.655 Besuche, 2013 waren es
  • 174.126 Seitenaufrufe
  • Durchscnittlich wurden 2,08 Seiten angeschaut und man war 2:12 Minuten auf meiner Website. Verbesserungswürdig
  • Laut Google Analytics sind ein Drittel meiner Leser zwischen 25 und 34 Jahre alt
  • Mit 55% dominieren ganz leicht die männlichen Leser
  • 80% meiner Leser kommen aus Deutschland, 5% aus Österreich
  • Mit 40% nutzen etwas mehr Leser Firefox als Google Chrome (30%)
  • Immerhin 12% besuchen PTC-Tests mit einem Smartphone und 7% mit einem Tablet. Da will ich in Zukunft noch optimieren.
  • Knapp 65% des Traffics kommt über die Organische Suche. 90% davon über Google.
  • Die häufigsten Suchbegrisse waren „Online Geld verdienen“ und „im Internet Geld verdienen“
  • Insgesamt wurde PTC-Tests über fast 2000! verschiedene Suchbegriffe gefunden.
  • Je 16% kamen über Direktaufrufe oder Verweise auf meine Website, nur 1% über soziale Medien.
  • Die meisten Leser wurden von Selbständigim Netz auf PTC-Tests verlinkt

Beliebteste Testberichte:

Die beliebtesten Artikel:

Einnahmen

Für die Einnahmen habe ich leider nicht so ein interessantes Tool wie Google Adsense, sondern nur meine schnöde Excel Tabelle.

  • Insgesamt 2014 verdient: 9248,72 Euro
  • Davon 5600 Euro mit Affiliate Marketing
  • Bester Monat war der Mai mit 1600 Euro
  • Aktuell verdiene ich Online Geld mit mehr als 30 Anbietern
  • Allein für den Anbieter ClixSense konnten letztes Jahr 448 neue Mitglieder geworben werden

ClixSense Statistik 2014

 

Meine Top Anbieter 2014:

Plus500 / 500Affiliates: 3500 Dollar

ClixSense: 646 Dollar

Euroclix: ca. 560 Euro

trennlinie

Gefühlt war das Jahr 2014 nicht so erfolgreich für mich wie 2013, was zum Großteil an der manuellen Maßnahme von Google und dem Einbruch der bezahlten Links liegen mag.
Wenn ich mir den Jahresrückblick aber so anschaue kann ich doch irgendwie zufrieden sein.

Ziele möchte ich mir für 2015 überhaupt keine setzen. Das funktioniert bei mir einfach nicht. Ich komme gut mit meiner ToDo Liste klar, die ich ganz gemächlich abarbeite. Genaue Daten dafür setzte ich mir schon lange nicht mehr. Ihr werdet also nicht von mir hören: Der Test zu Anbieter XY kommt GAAAAANZ bestimmt (irgendwann).

Das wars von mir. Wie war dein Jahr 2014? Welche Vorsätze hast du für das neue Jahr?

 

 

Artikelbild:
Kathrin Antrak  / pixelio.de