Wer von euch hat schon mal eine eigene Website erstellt und wollte damit Geld verdienen? Ist man über die technischen Hürden hinweg und hat seine ersten Texte erstellt muss man eigentlich nur auf die ersten Besucher warten.
Und dabei bleibt es auch oft: beim Warten.

SEO ist ein Buch mit sieben Siegeln und von echtem Marketing haben die meisten Anfänger keine Ahnung. Dabei gibt es im Netz sicher tausende Seiten micht echt guten Inhalten. Sie werden bloß nicht gesehen.

trennlinie

Marketing muss sein

Mir ist es am Anfang meiner „Blogger-Karriere“ auch so gegangen. Ich versuchte gute Artikel zu schreiben und hoffte auf den großen Besuchersturm, Backlinks aus dem Nichts und Top-Positionen bei Google.
Auf vielen Top-SEO-Blogs wird genau zu dieser Vorgehensweise geraten. Gute Artikel mit Mehrwert sorgen angeblich für Aufmerksamkeit, werden geteilt und ranken besser bei Google. Leider klappt das in der Realität aber nur bedingt.
Wenn niemand die tollen Artikel liest, dann werden sie auch nicht geteilt.

Aber wie erreicht man seine ersten Leser? Nun, ehrlich gesagt ist dieses Thema sehr komplex. Es gibt keine Lösung, die wirklich für jeden funktioniert. Das versuchen zwar viele Marketing-Gurus zu behaupten aber die verkauften „Geheimtipps für Millionen Besucher“ sind leider entweder absolut realitätsfern oder bestehen nur aus zusammengewürfelten Texten von kostenlosen Quellen.

Nun hat man als frisch gebackener Webmaster 2 Möglichkeiten:

1. Tage und Wochen damit verbringen, Marketing-Blogs und Tutorials zu lesen und darauf hoffen, das Gelernte möglichst gut umsetzen zu können

2. Eine Werbeagentur beauftragen

Vorteile einer Werbeagentur

Wie du dir sicher denken kannst, verrichtet eine solche Agentur ihre Leistungen nicht kostenlos. Es ist klar, dass größere Firmen auf Marketing angewiesen sind und dafür lohnt sich auch die Investition einer Menge Geld.
Aber lohnt sich das auch für den einfachen Betreiber einer kleinen Website, mit der man nur etwas Geld verdienen will?

Die Rechnung ist einfach: Wenn man am Ende mehr Geld einnimmt, als man ausgegeben hat, dann hat sich die Investition gelohnt.

Auf der Seite von smart interactive kann man zum Beispiel ganz gut nachlesen, welche Leistungen eine Werbeagentur übernehmen kann.

Ob sich für dich die Beauftragung einer solchen Firma lphnt, musst du natürlich am besten selbst entscheiden.
Absolute Anfänger sind eigentlich immer gut mit einer Werbe- oder Webdesign Agentur beraten. Es können viele Aufgaben übernommen werden, die später große Bedeutung für den Erfolg des Online Business haben werden.

Die Website wird optimiert, es werden neue Leser angesprochen und sich um die Suchmaschinenoptimierung gekümmert. Außerdem treten in der heutigen zeit soziale Netzwerke immer mehr in den Vordergrund beim Marketing.

Wer sich diese Optimierungen nicht selbst zutraut, der kann diese ohne Umstände in professionelle Hände geben.