Nicht viel ist im Juli 2014 auf PTC-Tests passiert. Ich hatte mal wieder wenig Zeit und somit sind auch wenig spannende Artikel erschienen. Trotzdem war es ein aufregender Monat für mich, nicht zuletzt weil ich vollkommen unerwartet auf Spiegel Online erwähnt wurde.

Es ist wenig verwunderlich, dass meine Einnahmen im Vormonat nicht sonderlich gut aussahen. In diesem Artikel will ich zeigen, wie sich meine Einnahmen zusammensetzen und woher meine Besucher kamen.

Die Einnahmen im Detail

Hier siehst du wie immer eine Auflistung, mit welchen Methoden ich wie viel Geld mit ptc-tests.de verdient habe:

trennlinie

  • Bezahlte Artikel und Backlinks: 95,75€ icon negativ minus

Sehr wenig war bei den bezahlten Artikeln im Juli los. Es gab fast keine direkten Anfragen per Mail und auch über die Vermittler kamen keine Aufträge rein. So konnte ich lediglich etwas Geld mit den gemieteten Links über Backlinkseller und den monatlichen Zahlungen von Teliad verdienen.

[one_fourth]

[button link=“/backlinkseller-anmeldung“ newwindow=“yes“] Platz 1 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Backlinkseller: 41€

[/three_fourth_last]

[one_fourth]

[button link=“/teliad-anmeldung“ newwindow=“yes“] Platz 2 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Teliad: 34,75€

[/three_fourth_last]

[one_fourth]

[button link=““ newwindow=“yes“] Platz 3 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Direktanfragen: 20

[/three_fourth_last]

trennlinie

  • Leads und Lifetime-Provisionen: 328,47€ icon negativ minus

Leider konnte ich im Juli keine Trader für Plus500 werben. Das hätte den Einnahmen natürlich einen ordentlichen Aufschwung verpasst.

Durch eine späte Vergütung der Referrals von Euroclix steht dieser Anbieter im Juli ganz oben.

Positiv überrascht hat mich Rankseller. Bei diesem Anbieter, der eigentlich bezahlte Artikel vermittelt, konnte ich über 40€ durch meine geworbenen Mitglieder verdienen. Da scheinen einige wohl erfolgreicher als ich gewesen zu sein und immerhin habe ich auch was davon.
Mich würde interessieren, wie es bei euch momentan mit Rankseller aussieht. Für mich der derzeit beste Anbieter für bezahlte Texte.

[one_fourth]

[button link=“/euroclix“ newwindow=“yes“] Platz 1 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Euroclix: 162,04€

[/three_fourth_last]

[one_fourth]

[button link=“/rankseller-anmeldung“ newwindow=“yes“] Platz 2 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Rankseller: 41,25€

[/three_fourth_last]

[one_fourth]

[button link=“/clixsense“ newwindow=“yes“] Platz 3 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

ClixSense: 33,42€

[/three_fourth_last]

[one_fourth]

[button link=““ newwindow=“yes“] sonstige -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

sonstige Refs: 91,76€

[/three_fourth_last]

trennlinie

  • Sales: 1,83€ icon negativ minus

Bei den Sales blieb es unspektakulär. Einige Mini-Verkäufe über Amazon.

[one_fourth]

[button link=“/amazon-partnernet“ newwindow=“yes“] Platz 1 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Amazon Partnernet: 1,83€

[/three_fourth_last]

 

Startseite Amazon Partnerprogramm

trennlinie

  • Google Adsense & PPC: 33,66€ icon negativ minus

Auch die Eiunnahmen durch Adsense und co sind im Juli etwas eingebrochen.

[one_fourth]

[button link=““ newwindow=“yes“] Platz 1 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Google Adsense: 29,15€

[/three_fourth_last]

[one_fourth]

[button link=““ newwindow=“yes“] Platz 2 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Nativendo: 3,40€

[/three_fourth_last]

[one_fourth]

[button link=““ newwindow=“yes“] Platz 3 -> [/button]

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Plista: 1,11€

[/three_fourth_last]

trennlinie

  • Direktvermarktung: 153€ icon plus positiv

Die Werbeplätze auf PTC-Tests laufen richtig gut und bringen ein schönes passives Einkommen in die Kasse.

Ausgaben

Es fielen nur die Kosten für die Domain und das Hosting an.

  • Hosting – 6,34€

Gesamteinnahmen Juli 2014:

606,37€ (-56% zum Vormonat)

Besucher: 8.152   Einnahmen pro Besucher: 7 Cent

Aktueller Jahresverdienst: 6584,26€

Insgesamt im Internet Verdient: 23.113,13€

Geld verdienen Statistik

schicke neue Grafik oder

 

 

trennlinie

Besucherverhalten

Folgende Werte zeigt Google Analytics an:

 

Google Analytics

Der fette Peak am 28.07. kommt durch eine Verlinkung auf Spiegel.de, mehr dazu später

Die Artikel vom Vormonat

In dieser neuen Rubrik will ich die Artikel vom Vormonat nochmal Revue passieren lassen.

Erfolg im Internet: Warum Glück manchmal wichtiger ist als Verstand

Wie viel Geld kann man eigentlich als Youtuber verdienen und ist der Erfolg im Netz wirklich nur vom Glück abhängig? In diesem Artikel versuche ich diese Fragen zu beantworten.

Geld verdienen im Internet – diese 6 Dinge nerven mich!

Dieser Artikel ist eigentlich ziemlich gut angekommen, die Kommentare dazu sind ziemlich interessant. Ich lass mich mal so richtig über die Dinge aus, die mich im Internet nerven. Kennst du sicher auch.

Frauenpower im Netz: Warum nicht immer die Männer an der Spitze stehen

Auch Frauen können richtig erfolgreich im Netz sein.

Special: Wie viel Traffic bringt ein Spiegel-Artikel?

Einige von euch werden es sicher schon mitbekommen haben: Ich wurde in einem Artikel auf Spiegel Online erwähnt und verlinkt!

Abgesprochen wurde da eigentlich nichts, ich habe es eher zufällig mitbekommen als ich nachmittags auf meine Besucherzahlen gesehen hatte. Über 1000! Whaat?

Im Beitrag ging es knapp um das Thema, was man als Blogger so im Internet verdienen kann. Peer von Selbständig im Netz hatte ein paar Infos dazu gegeben und ich wurde als Bestverdiener des Monats verlinkt.

Kurz gesagt kamen in 2 Tagen insgesamt 1000 Besucher über Spiegel Online und 600 über SiN auf PTC-Tests. Absoluter Rekord für mich. Neben hohen Traffic-Zahlen hat es mir aber bisher noch nicht wirklich was gebracht.
Der Backlink wird sicher am meisten wert sein aber das wird sich vielleicht in Zukunft zeigen.

Was mich wenig verwundert aber trotzdem verärgert hat waren die Kommentare unter dem Beitrag. Obwohl ganz klar gesagt wurde, dass es sich bei Peers Liste nicht um die größten Einnahmen aller Deutschen Blogs handelt, mussten einige Leser ihr Halbwissen verbreiten. Man kann kein Geld im Internet verdienen, holt euch nen ordentlichen Job blablabla.
Schade, dass die breite Meinung immer noch so aussieht aber mir soll das egal sein. Ich weiß, dass man im Internet richtig viel Geld verdienen kann und meine bescheidenen Verdienste sind da noch lange nicht die Spitze des Eisbergs.

Fazit

Der Artikel Auf Spiegel Online war sicher das Highlight im Juli. Leider sahen die Einnahmen nicht ganz so toll aus aber daran muss ich mir auch selbst die Schuld geben. Ich geb’s ja zu: Ich bin einfach faul.

Artikelbild:
Thorben Wengert / pixelio.de