Binäre Optionen – für die einen der Schlüssel für ein schnelles Geschäft, für die anderen Glücksspiel im Mantel eines Börsengeschäftes.

Binäre Optionen stehen privaten Anlegern noch nicht sehr lange als Investmentmöglichkeit zur Verfügung. Erst mit der Eröffnung spezieller Handelsplattformen im Internet ist der Handel mit binären Optionen für jeden voll Geschäftsfähigen möglich.

 

Binäre Optionen – der Kursverlauf, nicht der Kurs ist entscheidend

wordle binäre OptionenBinäre Optionen kennen nur zwei Möglichkeiten. Der Kursverlauf geht in die eine oder die andere Richtung, das Kursziel selbst ist völlig gegenstandslos. Basiswerte für diesen Optionshandel können Aktien, Indices, Rohstoffe oder Währungspaarungen sein. Die Dauer der Option kann von wenigen Sekunden bis zu 30 Tagen reichen, der Einsatz gleicht einer Wette auf den Kursverlauf. Im Gegensatz zu anderen Investments kann eine „binary Option“ bereits mit 20 oder 30 Euro ausgeführt werden. Die Höhe der Gewinne ist abhängig von der Plattform, bei der der Anleger den Trade ausführt.

Die meisten Plattformen sind in Zypern registriert

Der Mittelmeer-Staat ist das erste Land, welches endlich eine Zertifizierung für diese speziellen Handelsplattformen anbietet. Mit der Zertifizierung wird in einem Markt, dem zu Beginn Unregelmäßigkeiten nachgesagt wurden, den Brokern die Möglichkeit eingeräumt, ihr Geschäftsgebaren von öffentlichen Stellen prüfen zu lassen. So konnte auch einer der Shooting-Stars am Broker Himmel seine Zuverlässigkeit nachweisen.

Sowohl die Stellung der Kurse, welche über Reuters erfolgt, als auch die Auszahlung der Gewinne an die Trader bieten keinerlei Anlass zu Skepsis oder Misstrauen.

[box type=“info“] Hinweis: Bei diesen Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag, der nicht von mir verfasst wurde und daher nicht zwingend meine Meinung widerspiegelt.[/box]