Heute gibt es keine Bilder, keine schönen Zwischenüberschriften, keine Werbung und keine Tipps. Nur Text. Einfach spontan, so mach ich das nämlich am liebsten.
Ich habe ein bisschen zu viel getrunken und muss in 5 Stunden aufstehen und auf Arbeit. Frühschicht eben. Rechtschreibfehler und Aggressionen müssen also bitte verziehen werden.

Den Artikel hier wollte ich schon länger schreiben. Es sollte eine Art Geständnis sein. Mir fällt es nämlich (wie so vielen Bloggern) in letzter Zeit schwer, Motivation für neue Artikel zu finden. An den Themen liegt es nicht, da habe ich noch haufen Pläne. Es ist eher eine Mischung aus innerem Schweinehund, Zeitdruck und dem Gefühl, einem imaginären Qualitätsstandard nicht gerecht zu werden.

Ich will keine kurzen Werbeartikel schreiben sondern wirklich was interessantes was es wert ist, gelesen zu werden. Da kann die Erstellung von einem langen Artikel schon mal mehrere Stunden dauern. Man macht sich Gedanken über den Inhalt, die Gestaltung und das Bildmaterial.
Das fällt bei diesem Artikel hier alles weg, ist ja schließlich spontan.

Also wie der Titel schon sagt geht es mir eigentlich um die Frage: Wie wichtig sind neue Inhalte auf einer Paid4 Informationsseite?

Und jetzt kommt doch eine Zwischenüberschrift, ich hab euch nur verarscht 🙂

trennlinie

Neue Artikel vs statische Seite

Wenn man sich bekannte und erfolgreiche Internetseiten mal ansieht, bei denen es um das Thema Geld verdienen im Internet geht, dann fällt auf, dass auf vielen seit Wochen oder Monaten nichts mehr neues veröffentlicht wurde.
Die Seite hat eine gewisse Reichweite und bekommt automatisch täglichen Traffic. Damit wird durch Werbung und Referrals ein kleiner Nebenverdienst generiert. Reicht ja eigentlich aus oder?
es gibt halt ein paar Anleitungen wie man Geld im Internet verdienen kann und dazu noch Vorschläge, was denn die besten Anbieter sind.

Die Texte sind teilweise veraltet aber das ist egal, hauptsache es melden sich neue User an.

So etwas hat mich immer gestört aber ich kann es auch verstehen und möchte s den Webmastern nicht übel nehmen. Ich weis wie schwer es ist, eine Seite aktuell zu halten. Ich schaffe es selbst nicht ganz, obwohl ich viel Zeit hier reinstecke.

Ich habe mir vorgenommen, alle paar Tage mindestens einen Artikel zu veröffentlichen und das habe ich in letzter Zeit auch gut hinbekommen. Das Feedback dazu ist eigentlich auch immer ganz gut aber oft kommt es mir auch so vor als geht es auch ganz ohne Artikel.

Es würde ja eigentlich reichen, wenn ich nur die Testberichte online habe und vielleicht ein paar Tutorials. Der Rest sind entweder News, bezahlte Artikel oder blöder Schwachsinn wie das hier gerade eben.

In SEO Kreisen wird allerdings immer von regelmäßigem Content geredet. Google will, dass eine Seite aktuell ist und viel Inhalt bietet. Das merke ich auch. Wenn ich lange nichts veröffentliche, dann sinken die Rankings.

Regelmäßige Inhalte sind also schon mehr oder weniger Wichtig, wenn man Erfolg haben will und vielleicht auch online ein wenig Geld verdienen möchte.

Regelmäßige Artikel und Artikelserien ziehen Stammleser an und die sind echt wertvoll.

Die Testberichte und Tutorials sind esher für neue Leser die sich noch nicht auskennen. Stammleser wollen etwas geboten bekommen. Es soll sich lohnen, die Seite oft zu besuchen, es könnte ja etwas neues veröffentlicht worden sein.

trennlinie

Über was soll man schreiben?

Mit einem Blog zu einem anderen Thema als das Internetgeld hat man oft viele Möglichkeiten für neue Inhalte. Es gint Themengebiete wo es immer was zu berichten gibt. Beim Bereich Paid4 oder allgemein „Geld verdienen im Internet“ kann es schon schwieriger sein, etwas passendes zu finden.

Es gibt zwar oft News, von denen man schreiben könnte aber die sind meistens zu kurz für einen ganzen Artikel. Anbieter X hat zu gemacht, Anbieter Y zahlt nicht mehr aus und Anbieter Z hat jetzt einen neuen Admin. Toll. Das wollen nur die wenigsten wissen.

Tutorials kommen da schon besser an. Da muss ich noch einiges nachholen. Es gibt noch viele Tutorials für Anfänger, die ich veröffentlichen will. In den Startlöchern steht da zum Beispiel eine riesige Anleitung dazu, wie man mit Klicks im Internet Geld verdienen kann.
Ich schreibe zwar immer wieder davon aber so richtig erklärt habe ich es hier noch nie.

Das Problem ist, dass gute Tutorials extrem aufwendig sind. Die geplante PTC Anleitung hat im Entwurf über 3000 Wörter. Das muss erst mal umgesetzt und mit Bildern bestückt werden. Ich denke Weihnachten ist es dann so weit.

Dann gibt es noch so allgemeine Tipps über die man schreiben kann. Anbieterempfehlungen- und Vorstellungen, allgemeine Tipps und Strategien. Mir fällt da oft was ein aber ich habe keine Zeit zum schreiben. Die Themen kommen dann auf meine ToDo Liste die inzwischen viel zu lang ist und werden langsam abgearbeitet.

Analysen und Einnahmenstatistiken kommen übrigens auch immer gut an.

Als Paid4 Blogger hat man also einige Themen über die man schreiben kann. Das Thema Geld verdienen im Internet ist ziemlich breit. Ich würde mir wünschen, dass manche Blogger mal wieder zu ihren Wurzeln kommen. Es geht nicht immer nur darum, möglichst viele Referrals zu werben oder bei Google ganz oben zu stehen.
Man sollte mal überlegen, warum man eigentlich eine Internetseite hat. Bei mir war es lange Zeit so, dass ich einfach nur Geld verdienen wollte. In jedem Artikel habe ich mehr oder weniger einen Anbieter beworben und auf neue Anmeldungen gehofft.

Ich will, dass  eine Artikel immer mindestens 300 Wörter lang sind und damit hatte ich teilweise echte Probleme.

Wenn die ganze Aussage eines Beitrages ist: „Melde dich hier an und verdiene Online Geld!“, dann kann man es eigentlich auch lassen. Klar, ich mach so etwas auch manchmal aber meine Artikel sollen auch gelesen werden. sie sollen unterhalten und zum nachdenken anregen. Sie sollen die Welt verändern und eine Revolution herbei rufen. Na gut, das ging jetzt zu weit.

Solche spontanen Artikel schreibe ich momentan am liebsten. Das kann ich echt jedem Blogger raten. es ergibt am ende zwar meistens keinen Sinn aber man muss einfach einen neuen Beitrag erstellen und drauf los schreiben.

Wenn man sich ein ganz enges Ziel für den Artikel setzt dann schreibt man nicht mehr mit den eigenen Worten. Dann verucht man, den Text in die Länge zu strecken und am Ende erzählt man doch immer nur das Gleiche.

Schreibt doch einfach mal wieder drauf los. Macht Spaß.